Foto: Zero Emissions

Programm Smart Grids Week Salzburg 2013

Die Workshops finden in der Salzburg AG, Bayerhamerstraße 16, 5020 Salzburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die TeilnehmerInnen werden zielgruppenspezifisch von den Workshopleitern eingeladen.

Montag, 13. Mai 2013: Workshops (Salzburg AG)

  • 9:00-17:15
    ISGAN Annex 6 Workshop: Interaction of Power Transmission and Distribution in the Smart Grid

    Wie werden die kommenden Innovationen im Bereich der Verteilnetze das Zusammenspiel zwischen Verteil- und Transportnetz- Ebene beeinflussen? Wie vertragen sich die Ideen der lokalen Netzdienstleistungen („local facilitator“) mit der Ausrichtung des Elektrizitätsmarktes auf Optimierung des überregionalen Handels? Der Annex 6 “Power Transmission and Distribution System” des IEA Forschungsprogramms „International Smart Grids Action Network“ –adressiert genau diese Heraus­forderungen. Ziel dieses Workshops ist es die zukünftige Interaktion von Netzanschlussbedingungen, Regelungskonzepten und legistischen Rahmenbedingungen von Übertragungs- und Verteilnetzen zu diskutieren. Der Workshop richtet sich an Experten und Delegierte der ISGAN- Partnerländer.

    Leitung:

    Helfried Brunner, AIT Austrian Institute of Technology
    Tel.: +43 (50) 550-6382
    E-Mail: Helfried.Brunner@ait.ac.at

    Publikationen:

  • 12:00-18:00
    8. Smart Grid Stakeholder Group Meeting

    Die Smart Grid Stakeholder Group wurde gegründet, um Europäische Firmen miteinander in Kontakt zu bringen, die in die Entwicklung und den Roll-out von Smart Grids involviert sind. Die SGSG ist offen für alle Industrieorganisationen, die sich mit der Forschung, Entwicklung und Verbreitung von ICT-basierten Energiesystemen beschäftigen oder dies vorhaben. Wir wollen mit Ihnen die zukünftige Organisation der SGSG, die Beziehungen zu anderen europäischen und weltweiten Smart Grid Aktivitäten und aktuelle Forschungsvorhaben diskutieren.

    Leitung:

    Dr. Kolja Eger, Siemens AG
    Tel.: +49 (89) 636 - 42215
    E-Mail: kolja.eger@siemens.com

    Ludwig Karg, B.A.U.M. Consult GmbH
    Tel.: +49 (89) 18935 - 200
    E-Mail: L.Karg@baumgroup.de

    Publikationen:

Dienstag, 14. Mai 2013: Workshops (Salzburg AG)

  • 10.00-12:30
    Smart Grids D-A-CH Task Forces

    Im Rahmen der Smart Grids D-A-CH Kooperation kommen die Task Forces und D-A-CH Akteure zusammen um das Erreichte zu diskutieren und um die zukünftige Ausrichtung der gemeinsamen Arbeit festzulegen, die im Zuge der bereits erzielten Fortschritte bei der Energiewende einer fortlaufenden Revision bedarf. Eingeladen sind bisherige und zukünftige D-A-CH Akteure.

    Leitung:

    Albrecht Reuter, FICHTNER IT CONSULTING AG
    Tel.: +49 (177) 899 7964
    E-Mail: Albrecht.Reuter@FIT.Fichtner.de

    Publikationen:

  • 10:00-12:30
    Smart Grids ERA-NET Event No. 2: „Smart Grids for Smart Cities“ (1.Teil)

    Im Rahmen von ERA-Net Smart Grids werden in einer Reihe von thematischen Workshops mit ausgewählten Stakeholdern und Programmmanagern nationaler Förderprogramme in Europa die Inhalte gemeinsamer, transnationaler Forschungsausschreibungen zum Thema Smart Grids erarbeitet. Insbesondere wird gemeinsam mit der Europäischen Kommission ein ERA-Net Plus Call vorbereitet. Dieser Workshop widmet sich insbesondere der Rolle von Smart Grids in Smart City Konzepten und den sich daraus ergebenden spezifischen Anforderungen an gemeinsame F&E Vorhaben. Die Rolle von Smart Grids für die Umsetzung von Smart Cities wird erörtert, das Forschungsfeld soll näher definiert und konkrete offene Forschungsfragen identifiziert werden. Der Workshop richtet sich an Experten aus den Themenbereichen Smart Grids und Smart Cities sowie an Entscheidungsträger und Programmmanager einschlägiger nationaler F&E Förderprogramme.

    Leitung:

    Robert Hinterberger, NEW ENERGY Capital Invest GmbH
    Tel.: +43 (1) 33 23560-3060
    E-Mail: Robert.Hinterberger@energyinvest.at

    Publikationen:

  • 12:30-13:15
    Informationsveranstaltung: Möglichkeiten der Förderung transnationaler Projekte

    In einigen europäischen Ländern sind in den letzten Jahren starke Smart Grids F&E-Initiativen entstanden, die einen entscheidenden Beitrag zur gesamteuropäischen Entwicklung leisten können und bereits interessante Ergebnisse vorzuweisen haben. Von zentraler Bedeutung wird in weiterer Folge die Kooperation dieser Initiativen und Projekte sein, um gemeinsam aus den bisherigen Erfahrungen zu lernen und die Entwicklung mit vereinten Kräften weiterzuführen. Sowohl auf EU-Ebene als auch über nationale Förderprogramme stehen Fördermöglichkeiten für transnationale Kooperationsprojekte zur Verfügung. Diese werden kurz vorgestellt, grobe Zeitpläne aufgezeigt und die wichtigsten Links zu konkreten Ausschreibungen weitergegeben.

    Horizon 2020
    Siegfried Loicht, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH, Österreich

    ERA-Net
    Fritz Fahringer, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), Österreich

    Nationale Programme
    Elvira Lutter, Klima- und Energiefonds, Österreich
    N.N. Programmträger Jüllich, Deutschland

    Leitung:

    Michael Hübner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)
    Tel.: +43 (1) 71162-652922
    E-Mail: Michael.HUEBNER@bmvit.gv.at
  • 13:15-14:00 Mittagessen

  • 14:00-16.30
    Workshop „Sichere Smart Grids – voneinander lernen”

    Dieser Workshop ist die dritte Veranstaltung in der Serie der Roundtables zum Thema Sicherheitsaspekte von Smart Grids. Das erste Gespräch fand im Rahmen der Smart Grids Week Bregenz 2012 statt. Am 29.1.2013 trafen sich die österreichischen Akteure zu einem Round-Table “Sichere Smart Grids Architektur” in den Räumlichkeiten des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie in Wien. Ziel ist es, gemeinsam mit den Akteuren aus Industrie, Energiewirtschaft und öffentlicher Hand die diesbezüglichen Initiativen zu vernetzen. Der Workshop in Salzburg soll dazu dienen, die Erfahrungen der D-A-CH Länder zu vergleichen und gemeinsame Schritte zu initiieren.

    Leitung:

    Albrecht Reuter, FICHTNER IT CONSULTING AG
    Tel.: +49 (177) 899 7964
    E-Mail: Albrecht.Reuter@FIT.Fichtner.de

    Publikationen:

  • 14:00-19:00
    Smart Grids ERA-NET Event No. 2: „Smart Grids for Smart Cities“ (2. Teil) Fortsetzung des Programms vom Vormittag

    Im Rahmen von ERA-Net Smart Grids werden in einer Reihe von thematischen Workshops mit ausgewählten Stakeholdern und Programmmanagern nationaler Förderprogramme in Europa die Inhalte gemeinsamer, transnationaler Forschungsausschreibungen zum Thema Smart Grids erarbeitet. Insbesondere wird gemeinsam mit der Europäischen Kommission ein ERA-Net Plus Call vorbereitet. Dieser Workshop widmet sich insbesondere der Rolle von Smart Grids in Smart City Konzepten und den sich daraus ergebenden spezifischen Anforderungen an gemeinsame F&E Vorhaben. Die Rolle von Smart Grids für die Umsetzung von Smart Cities wird erörtert, das Forschungsfeld soll näher definiert und konkrete offene Forschungsfragen identifiziert werden. Der Workshop richtet sich an Experten aus den Themenbereichen Smart Grids und Smart Cities sowie an Entscheidungsträger und Programmmanager einschlägiger nationaler F&E Förderprogramme.

    Leitung:

    Robert Hinterberger, NEW ENERGY Capital Invest GmbH
    Tel.: +43 (1) 33 23560-3060
    E-Mail: Robert.Hinterberger@energyinvest.at

Anmerkung zu allen Workshops

Die Workshops der Smart Grids Week Salzburg sind kostenlos und finden in der Salzburg AG, Bayerhamerstraße 16, 5020 Salzburg statt. Die Teilnehmer werden zielgruppenspezifisch von den Workshopleitern eingeladen.

Nähere Informationen, das Programm und die Online-Anmeldung finden Sie hier.

  • 19:00
    Abendveranstaltung im Schloss Leopoldskron

    Die Smart Grids Modellregion Salzburg lädt die Teilnehmer am Vorabend der Fachkonferenz herzlich zu einem festlichen Abendessen ein. Die Plätze für die Abendveranstaltung sind begrenzt und werden nach dem Eingangsdatum der Anmeldung vergeben. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

Mittwoch - Freitag, 15.-17. Mai 2013

  • Internationale Fachkonferenz (Congress Salzburg)

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang