Foto: Wood Plastic

Symposium: Kurs Zukunft - Innovation durch Nachhaltigkeit

27. Sep 2005
Wirtschaftskammer Österreich - Julius Raab Saal
Wien, AT

Präsentation von technologischen Erfolgsbeispielen aus der Programmlinie "Fabrik der Zukunft", sowie neuer methodischer Ansätze zur Bewertung von Nachhaltigkeitsaktivitäten als Grundlage der Nachhaltigkeitsberichterstattung. Abschließende Podiumsdiskussion.

Veranstalter

BMVIT, WKÖ - Bundessektion Industrie

Inhaltsbeschreibung

Österreich konnte sich in der Entwicklung und Anwendung innovativer Umwelttechnologien eine wichtige und international anerkannte Position erarbeiten. Bei dieser Veranstaltung werden Erfolgsbeispiele zukunftsfähiger Technologieinnovationen aus der Programmlinie "Fabrik der Zukunft" des BMVIT präsentiert. Im Anschluss werden methodische Ansätze zur Bewertung von Nachhaltigkeitsaktivitäten vorgestellt, welche wesentliche Beiträge zur betrieblichen Nachhaltigkeitsberichterstattung liefern. Das Programm wird von einer Podiumsdiskussion zur Thema "Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg - geht das?" abgerundet.

Programm

14.00 Begrüßung
Michael Zimmermann, Umwelt- und Energiesprecher der WKÖ-Bundessparte Industrie
Michael Paula, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
14.15 Eröffnungsstatement
Eduard Mainoni, Staatssekretär für Innovation und Technologie
14.30 Präsentation von Erfolgsbeispielen
Florian Schram, Joh.Pengg AG
Mathias Daniel, Cincinatti Extrusion GmbH
Ingo Mangold, Wolford AG
Daniela Ettenauer, Melbrosin International GmbH
15.30 Pause
16.00 Projektergebnisse
Betriebliche Nachhaltigkeitsberichterstattung und Bewertungsfragen
"Bewertung von Nachhaltigkeit (Einführung)"
Andreas Windsperger, Institut für Industrielle Ökologie
"Die Durchführung der dualen Bewertung"
Heinz Peter Wallner/Karl Resel, Wallner & Schauer - die Nachhaltigkeitsberater
"Ergebnisse des Praxistests der dualen Bewertung"
Stefan Steinlechner, Institut für Industrielle Ökologie
16.30 Podiumsdiskussion
" Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg - geht das?"

Podiumsteilnehmer:
Robert Schmid, Wopfinger Baustoffindustrie (Impulsreferat)
Guntram Bock, Poloplast GmbH & Co KG
Josef Merkl, AGRANA Zucker und Stärke AG
Andreas Windsperger, Institut für Industrielle Ökologie
Michael Zimmermann, WKÖ
17.30 Voraussichtliches Ende

Moderation: Hans-Günther Schwarz, BMVIT

Downloads

Diashow

Diaschow der Veranstaltung

Vortragsunterlagen

PDF Dokument
192K
Vortrag von Florian Schram, Joh. Pengg AG
PDF Dokument
1,7M
Vortrag von Mathias Daniel, Cincinnati Extrusion GmbH
PDF Dokument
392K
Vortrag von Ingo Mangold, Wolford AG und Barbara Rappl, Österreichisches Ökologie-Institut
PDF Dokument
236K
Vortrag von Daniela Ettenauer, Melbrosin International GmbH
PDF Dokument
124K
Vortrag "Ganzheitliche Bewertung der Aktivitäten von Unternehmen aus der Perspektive der Nachhaltigkeit"
Andreas Windsperger/Stefan Steinlechner, Institut für Industrielle Ökologie
Heinz Peter Wallner/Karl Resel, Wallner & Schauer
PDF Dokument
56K
Fragestellungen der Podiumsdiskussion

Veranstaltungsunterlagen

PDF Dokument
284K
Leitfaden: Ganzheitlicher Strategie-Check
Strategische Unternehmensplanung für eine nachhaltige Zukunft mit dem Nawi-Graph
Excel Tabelle
128K
Tabellen und Bewertungswerkzeuge
Excel Tabelle
872K
Tabellen und Bewertungswerkzeuge (detailliert)
PDF Dokument
252K
Einladung

Zielpublikum

Industriebetriebe, BeraterInnen, ForscherInnen

Kontaktadresse

Arbeitsgruppe "Fabrik der Zukunft"
Trust Consult Unternehmensberatung GmbH
Tel.: +43 1 7121707-313
Fax: +43 1 7121707-399
E-Mail: office@fabrikderzukunft.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang