Foto: Frontansicht, S-House

Sustainable Business Planner - IT-gestütztes Managementtool zur Integration der Leitprinzipien des Impulsprogramms "Nachhaltig Wirtschaften" in Businesspläne.

Weiterentwicklung des etablierten Managementkonzepts Businessplan zum Sustainable Businessplan. Erstellung, Erprobung und Verbreitung des ganzheitlichen nutzerorientierten IT-Tools "Sustainable Business Planner" im Rahmen einer österreichweiten GründerInnen-Initiative.

Kurzbeschreibung

Status

abgeschlossen

Kurzfassung

Ziele und Inhalte des vorliegenden Projektes

  • Stimulierung, Akzentuierung und Ausrichtung betrieblicher Geschäftsstrategien und -konzepte auf ein "Nachhaltiges Wirtschaften" unter Berücksichtigung der Leitprinzipien des Impulsprogrammes
  • Weiterentwicklung des zentralen und etablierten Managementkonzeptes "Businessplan" durch Entwicklung und Anwendung des PC-gestützten Tools "Sustainable Business Planner"
  • Erprobung und kontinuierliche Verbesserung dieses IT-Programms in der unternehmerischen Praxis (im Rahmen einer österreichweiten Gründungsinitiative)
  • Unterstützung der Ausarbeitung von top 15-18 "Sustainable Businessplans" mittels des PC-gestützten E-learning Tools
  • Konzeption und Ausarbeitung eines Begleithandbuchs
  • Effiziente Verbreitung des Managementinstruments "Sustainable Business Planner" (PC-Version, Begleithandbuch, Präsentationsunterlage und Foliensammlung) via Internet (free download), CD-Rom und über die bundesweiten Wirtschaftsvertretungen
  • Abschlussveranstaltung zur Prämierung der besten Businesspläne sowie zur Demonstration und breiten Vorstellung der Projektergebnisse

Projektablauf

Das erste Arbeitspaket dient der Erstellung des Prototypen des "Sustainable Business Planner", sowohl in elektronischer als auch schriftlicher Form.

Im zweiten Arbeitspaket wird der Kontakt zu potentiellen Businessplan-Erstellern aufgenommen und direkte Nachhaltigkeitsberatungen durchgeführt. Dazu wird die etablierte Gründungsinitiative, die durch den Projektpartner (W1) seit mehreren Jahren österreichweit in den verschiedenen Regionen erfolgreich betreut wird, genutzt. Im Wettbewerb erhält jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin die Möglichkeit, seine/ihre Idee mit Unterstützung erfahrener Coaches, schrittweise zu einem umsetzungsfähigen Businessplan weiterzuentwickeln. Während des gesamten Wettbewerbs stehen Gründungs-, Finanz-, Rechts- und Innovationsexperten mit ihrem Know-How beratend zur Seite. Im Businessplan-Wettbewerb 2003/2004 werden erstmals auch Coaches für Nachhaltig Wirtschaften, in Person der MitarbeiterInnen des Projektteams zur Verfügung stehen.

Im dritten Arbeitspaket werden die 15-18 besten TeilnehmerInnen des Gründungswettbewerbes ausgewählt. Diese erhalten vom Projektteam ein individuelles Coaching bei der Ausarbeitung ihres Businessplanes und können dafür erstmals den Prototypen des "Sustainable Business Planner" anwenden. Einerseits erhalten die ausgewählten angehenden GründerInnen zusätzliche Tipps bei ihrer Arbeit und andererseits erhält das Projektteam von den NutzerInnen direktes Feedback über technische Schwierigkeiten, Verständnisschwierigkeiten, inhaltliche Lücken bzw. zusätzlichen Erklärungsbedarf aus der praktischen Anwendung des Tools.

Im vierten Arbeitspaket werden schließlich die Erfahrungen aus der ersten Anwendungsphase im Arbeitspaket drei genutzt, der "Sustainable Business Planner" fertig gestellt und die Projektergebnisse in ansprechender Form verbreitet.

Ergebnisse

  • Managementkonzept "Sustainable Businessplan" - ein neu entwickeltes und erprobtes, ganzheitliches Managementkonzept.
  • IT-Tool "Sustainable Business Planner" - ein Instrument zur erleichterten und angeleiteten Erstellung eines "Sustainable Businessplan".
  • Handbuch "Sustainable Business Planner" - ein begleitendes Handbuch zur Erstellung eines nachhaltigkeitsorientierten Businessplanes.
  • Foliensatz "Nachhaltigkeit als Wirtschaftsprinzip" - Foliensätze zu den Vorträgen im Rahmen der Coaching-Veranstaltungen.
  • Businesspläne für nachhaltige Gründungen - im Rahmen des Businessplan-Wettbewerbes gehen 15 bis 18 ausgewählte Businesspläne hervor, die durch das Projektteam unterstützt werden.

Publikationen

Sustainable Business Planner

IT-gestütztes Managementtool zur Integration der Leitprinzipien des Impulsprogramms "Nachhaltig Wirtschaften" in Businesspläne
Schriftenreihe 64/2006 A. Strigl, P. Schmutz et al., Herausgeber: bmvit
Deutsch, 38 Seiten, vergriffen

Downloads zur Publikation

Projektbeteiligte

Projektleiter

DI Dr. Alfred W. Strigl
Tel.: +43 (0) 1 524 68 47-14
E-Mail: alfred.strigl@boku.ac.at

Institut

Österreichisches Institut für nachhaltige Entwicklung

Projekt- bzw. Kooperationspartner

VA Tech AG
DI Harald Hagenauer
Mag. Heike Hartstein
Mag. Nikola Hofko
Werkvertragspartner:

i2b - ideas to business
Mag. Werner M. Kraus, MBA
Mag. Maximilian Deubner

Blue Inside Kemp OEG
Christian Kemp
Erika Krainer

Univ.-Doz. Dr. Dietmar Kanatschnig

Kontakt

Österr. Institut für nachhaltige Entwicklung
Univ.-Doz. Dr. Dietmar Kanatschnig
Lindengasse 2/12, 1070 Wien
Tel.: +43 (0) 1 524 68 47-0
Fax: +43 (0) 1 524 68 47-20
E-Mail: dietmar.kanatschnig@aon.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang