Foto: Wood Plastic

"Die Fabrik der Zukunft" über Österreichs Grenzen hinaus erfolgreich

Am 2.2.2011 wurde der Dokumentarfilm "Fabrik der Zukunft" erstmals im Fernsehen (3sat) ausgestrahlt und nach wie vor erreichen uns positive Rückmeldungen zum Film. Der Erfolg dieses Films ist ein Zeichen für das Streben nach einer nachhaltigen Veränderung der Gesellschaft, welche auch neue Wege und Möglichkeiten in der Produktion sucht.

Inhalt

Vor Kurzem verwandelte sich der Hörsaal auf der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) in Deutschland zum Kinosaal für 450 StudentInnen aus dem Fachbereich "Nachhaltig Wirtschaften". Der Dekan des Fachbereichs war so begeistert von dem dritten Teil der Dokumentarreihe 'Nachhaltig Wirtschaften", dass er beschloss seinen StudentInnen am Ende des Semesters den Film als Diskussionsgrundlage zu zeigen.

Besser als in den nicht einmal 45 Minuten des Films lässt sich wohl nicht darstellen, dass Produktion und Nachhaltigkeit prima miteinander vereinbar sind. (Dekan, Jörn Mallok)

Der Film stieß auch bei den StudentInnen durchwegs auf positives Feedback und sorgte für eine angeregte Diskussion über die Chancen, die ein "nachhaltiges Wirtschaften" ermöglichen.

Das "Fabrik der Zukunft" Team freut sich über den großen Erfolg des Films und damit gewissermaßen auch den der Programmlinie, welcher selbst über nationale Grenzen hinaus seine Wirkung zu finden scheint.

Mehr Informationen zum Film und dessen Inhalt.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang