Smart Grids Pioniere

Österreichische Akteure arbeiten an forderster Spitze in Europa an der Entwicklung des Internets der Energie mit. Broschüre "Smart Grids Pioniere in Österreich" jetzt verfügbar!

Inhalt

Im Rahmen der Programmlinie Energiesysteme der Zukunft entstanden in Österreich bereits vor einigen Jahren die ersten richtungsweisenden Projekte zum Thema der optimalen Integration erneuerbarer Energie in die elektrischen Netze. Mittlerweile ist das Thema unter dem Titel "Smart Grids" weltweit ganz oben auf der Forschungsagenda. In den U.S.A. wie in Europa versucht man zur Zeit Demonstrationsprojekte zu entwickeln, die zeigen wie die neuen Systeme funktionieren sollen.

Auch das BMVIT entwickelt den Schwerpunkt laufend strategisch weiter und die ersten Pionierregionen entstehen bereits. Diesbezügliche Projekte werden zur Zeit im Rahmen des Programms "Neue Energien 2020"  im Forschungsschwerpunkt "Energiesysteme, Netze und Verbraucher" gemeinsam mit dem Klima- und Energiefonds gefördert. Jährlich stehen etwa 8 Millionen an Fördermitteln zur Verfügung. Die hervorragenden österreichischen Initiativen sollen darüber hinaus zum Austausch von Erfahrungen und Ergebnissen international gut positioniert und vernetzt werden.

Im Rahmen der diesjährigen E-Energy Jahrestagung in Berlin war Österreich auf Initiative und unter der Führung des BMVIT Gastland mit einer Delegation von 22 Experten aus Industrie und Forschung. Bei diesem Anlass unterzeichneten Deutschland (Bundeministerium für Wirtschaft und Technologie), Österreich (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie) und die Schweiz (Bundesamt für Energie) ein Forschungsübereinkommen zur Entwicklung der intelligenten Stromnetze der Zukunft.

Mit seinem 60 Millionen Euro schweren Demonstrationsprogramm "E-Energy" fördert das deutsche Technologieministerium 6 Modellregionen zum Thema Smart Grids. Im Rahmen von "Smart Grids D-A-CH" sollen die Kräfte nun mit den österreichischen Pionierregionen gebündelt werden. Ein erster Workshop hat bereits in Berlin stattgefunden. Das zweite Zusammentreffen ist im Rahmen der Smart Grids Week im Mai 2010 in Salzburg geplant.

Broschüre: Smart Grids Pioniere in Österreich

Die vorliegende Broschüre stellt einerseits eine Auswahl aktueller Forschungs- und Entwicklungs-Projekte oder Projektlinien zum Thema Smart Grids in Österreich dar, die in den F&E-Programmen des BMVIT laufen. Die Projekte werden mit Mitteln des BMVIT, des Klima- und Energiefonds und zum Teil mit Mitteln des Bundeministeriums für Wirtschaft, Jugend und Familie gefördert. Andererseits werden Regionen in Österreich dargestellt, in denen dies - bezügliche Fragestellungen konkret am Beispiel des jeweiligen Energiesystems aufgegriffen werden. Insbesondere sollen die spezifischen Ansätze sowie die Interessens- und Motivlage dieser Pionierregionen und ihrer Akteure verdeutlicht werden.

Intelligente Energiesysteme der Zukunft - Smart Grids Pioniere in Österreich

Strategien - Projekte - Pionierregionen
Schriftenreihe 89/2010 Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 44 Seiten

Downloads zur Publikation

Diese Seite teilen ...

zum Anfang