Foto: Frontansicht der Schule Schwanenstadt

Internationale Tagung: Energie und Endverbraucher

26. November 2007
Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27a
1010 Wien, AT

Im Spannungsfeld zwischen Technologieinnovation und Lebensstil

Veranstalter

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien) gemeinsam mit dem Rat für Forschung und Technologieentwicklung und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit.

Kooperationspartner

  • arsenal research
  • Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Inhaltsbeschreibung

Unser Energiesystem steht vor großen Veränderungen, um den Herausforderungen des global steigenden Energiebedarfs sowie der Klimaproblematik zu begegnen und in Zukunft eine sichere Energieversorgung zu gewährleisten. Eine der wesentlichsten Aufgaben für die Gestaltung eines zukunftsfähigen Energiesystems besteht darin, Lebensstandard und Komfort vom Energieverbrauch deutlich zu entkoppeln. Neben den Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung bei der Energieerzeugung und Verteilung liegt ein enormes Potenzial Energie einzusparen an der Schnittstelle zum Endverbraucher.

Bemerkenswert ist dabei, dass zwar einerseits tatkräftig neue Technologien und effizientere Produkte entwickelt werden, auf der anderen Seite aber die Einsatzbereiche, Leistungsfähigkeit und Anzahl der Produkte ständig wachsen und der Energieverbrauch dramatisch ansteigt. Es wird deutlich, dass eine Betrachtung des Gesamtsystems nötig ist um nachhaltige Lösungen zu finden.

Das Spektrum der Ansatzpunkte reicht also von technischen Verbesserungen bei Endverbrauchsgeräten über dienstleistungsorientierte Konzepte, die darauf abzielen bei gleichem erzielten Nutzen den Energieverbrauch deutlich zu senken, bis hin zu tiefer greifenden lösungsorientierten und systemintegrierenden Ansätzen und dem Diskurs über das Verbrauchsverhalten im sozio-kulturellen Kontext, Verantwortung beim Konsumenten und der Bedeutung von Informationen über Energieverbräuche.

Das Spannungsfeld zwischen Technologieentwicklung und Life Style bildet folglich den Bogen der Veranstaltung. Im Vorfeld der wissenschaftlichen Tagung findet in Kooperation mit dem Rat für Forschung und Technologieentwicklung ein interaktiver Prozess mit EndverbraucherInnen statt, dessen Ergebnisse ebenfalls auf der Tagung präsentiert werden. Dabei werden Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten der KonsumentInnen in Hinblick auf unsere Energiezukunft erörtert.

Programm

Moderation:
Michael Hübner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

  • 09:00 Registrierung
  • 09:30 Begrüßung
    Staatssekretärin Christa Kranzl, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (angefragt)
    Jürgen Stockmar, Rat für Forschung und Technologieentwicklung
    Gerald Vones, Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
  • 10:00 Managing Energy Demand - The Key to a Sustainable Future
    Hans Nilsson, Chairman of the IEA (International Energy Agency) DSM-Programme
  • 10:30 Energienachfrage der österreichischen Haushalte unter Berücksichtigung von Lebensstilen
    Daniela Kletzan, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
  • 11:00 Kaffeepause
  • 11:30 Future Search und Assessment - Rückmeldungen zu den Visionen für die Energiezukunft aus Sicht der BürgerInnen
    Michael Nentwich, Michael Ornetzeder, Ulrike Bechtold, Instituts für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
    VertreterInnen der teilnehmenden BürgerInnen an einer partizipativen Technikfolgenabschätzung
  • 12:30 Lösungsräume - Ergebnisse aus dem Strategieprozess ENERGIE 2050
    Robert Wimmer, Gruppe Angepasste Technologie (GRAT)
  • 13:00 Mittagspause

Moderation:
Brigitte Bach, arsenal research

  • 14:00 People and their energy consumption
    Tracey Crosbie, University of Manchester
  • 14:30 Strompreissignal an der Steckdose - effiziente Laststeuerung durch variable Tarife
    Hellmuth Frey, EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • 15:00 Kaffeepause
  • 15:30 Hochleistungstechnologien für energieeffiziente Produkte
    Andreas Urschitz, Infineon Technologies Austria
  • 16:00 Energieeffiziente Beleuchtung - Trends und Chancen
    Wilfried Pohl, Bartenbach LichtLabor
  • 16:30 Zusammenfassung und Ausblick
    Michael Paula, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Downloads

Vortragsunterlagen

Weitere Informationen

Kontaktadresse

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien
Leitung: DI Michael Paula
A-1010 Wien, Renngasse 5

Ansprechpartner

Michael Hübner
Tel.: +43 (1) 71162-652922
E-Mail: Michael.HUEBNER@bmvit.gv.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang