Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

Trends in der internationalen Energieforschung - Schlussfolgerungen für Österreich

7. Jun 2005
Technisches Museum Wien, Festsaal, Mariahilferstr. 212, 1140 Wien
Wien, AT

Veranstaltung im Rahmen der Energiegespräche

Veranstalter

Eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie

Kooperationspartner:
Energy Economics Group der TU Wien
Technisches Museum Wien
Österreichische Energieagentur
Austrian Association for Energy Economics

Inhaltsbeschreibung

Verlässliche, umweltfreundliche und kostengünstige Energieversorgung wird zunehmend zur Schlüsselfrage für Gesellschaft und Wirtschaft. Forschung und Entwicklung leisten einen zentralen Beitrag zur Sicherung und Weiterentwicklung unseres Energiesystems und stehen auf der Agenda internationaler Aktivitäten ganz oben.

Um die zukünftigen Erfordernisse für die Österreichische Energieforschung zu definieren, hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie einen Strategieprozess ENERGIE 2050 gestartet. Ziel dieser Aktivitäten ist es, eine langfristige Vision zu erarbeiten, aus der Konzepte und Strategien für zukünftige Schwerpunktsetzungen abgeleitet werden.

Ziel der Veranstaltung ist es, internationale Entwicklungen, die Einfluss auf Österreichs Energieforschungsstrategien haben, darzustellen und Schlussfolgerungen für die zukünftige Energieforschung zu ziehen. Betrachtet werden aktuelle Energieprognosen und deren Bedeutung für Österreich sowie Forschungsstrategien der Internationalen Energieagentur und der Europäischen Union. Als Referenten konnten wichtige Akteure aus den jeweiligen Bereichen gewonnen werden.

Programm

sh. Veranstaltungsfolder

Downloads

PDF Dokument
28K
Begrüßungsrede
SL Mag. Andreas Reichardt, BMVIT, Sektion Innovation und Telekommunikation
PDF Dokument
108K
Der Strategieprozess Energie 2050 des BMVIT
DI Michael Paula, BMVIT, Abt. Energie- und Umwelttechnologien
PDF Dokument
184K
Energiepfade 2050
DI Leo Schrattenholzer, IIAASA
PDF Dokument
1,1M
Der Strategieprozess Energie 2050 des BMVIT
Dr. Antonio Pflüger, Leiter der IEA Office Energy Technology Collaboration
PDF Dokument
332K
Energieforschungsstrategien der EU und die Rolle nationaler Forschung
Dr. Martin Huemer, Europäische Kommission, DG Research
PDF Dokument
108K
Resümee
Univ. Prof. Dr. Gerhard Faninger, Universität Klagenfurt
PDF Dokument
76K
Veranstaltungsfolder: Trends in der internationalen Energieforschung - Schlussfolgerungen für Österreich

Diese Seite teilen ...

zum Anfang