Foto: Frontansicht des Biohofs Achleitner

e!Missi0n .at - Energy Mission Austria, 2. Ausschreibung gestartet

Themenfelder der Ausschreibung sind Emerging Technologies und Energiewirtschaftliche Systemanalysen. Für die 2. Ausschreibung stehen bis zu 3. Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Inhalt

In Anbetracht des global stark ansteigenden Energiebedarfs, der Klimaproblematik und der zunehmenden Risiken bezüglich einer sicheren Energieversorgung steht unser Energiesystem vor notwendigen und einschneidenden Veränderungen. Aus diesem Grund wurde vom Klima- und Energiefonds im Jahr 2008 ein Forschungs- und Technologieprogramm mit dem Namen "NEUE ENERGIEN 2020" initiiert.

Das Programm „e!MISSION.at“ baut auf den Ergebnissen des „Strategieprozesses e2050“ sowie auf den Evaluierungen vorangegangener Ausschreibungen des Programms Neue Energien 2020 auf. Mit e!MISSION.at – Energy Mission Austria wird dieses erfolgreiche Programm weitergeführt und an die sich geänderten Rahmenbedingungen und Herausforderungen angepasst.

Das Forschungs- und Technologieprogramm „e!Mission.at – Energy Mission Austria“ des Klima- und Energiefonds trägt zur Bereitstellung sicherer, nachhaltiger und leistbarer Energie bei. Das Programm bezieht sich auf die gesamte Energiekette von der Aufbringung bis hin zur Verwendung.

Ausrichtung der Ausschreibung

In der 2. Ausschreibung sind ausschließlich die Instrumente Kooperative Grundlagenforschung für das Themenfeld 1: „Emerging Technologies“ und F&E-Dienstleistungen für das Themenfeld 2: „Energiewirtschaftliche Systemanalysen“ zur Einreichung geöffnet. Einreichungen sind bis zum 21.3.2013 möglich.

Themenfelder der Ausschreibung

1. Emerging Technologies (Kooperative Grundlagenforschung)

  • Energieeffizienz und Energieeinsparung
  • Erneuerbare Energien der nächsten Generation
  • Speicher

2. Energiewirtschaftliche Systemanalysen (F&E Dienstleistungen)

  • Entgelte und Bepreisung zur Steuerung von Lastflüssen im Stromnetz
  • Anforderungen an Smart Grids zur Reduktion von Backupkapazitäten an den Energiemärkten
  • Methodenentwicklung zur Darstellung des Kundennutzens von Smart Grids-Anwendungen
  • Technologie Roadmap Fernwärme & -kälte Österreich
  • Energiearmut – Sanieren im Altbaubestand mit BewohnerInnenbeteiligung
  • Pilotprojekt zur Umsetzung clusterübergreifender Maßnahmen zur Durchdringung des Innovationsheimmarktes für innovative Energie- und Umwelttechnologien
  • Wissensbasierte Dienstleistungen im Energie- und Umweltbereich: Erfolgsfaktoren, Hemmnisse, Wirkungen
  • Windenergietechnologie-Roadmap
  • Beschleunigung der Diffusion innovativer Technologien im Infrastrukturbereich

Detaillierte Angaben zu den jeweiligen Programmzielen, den Themenfeldern sowie den individuellen Förderbedingungen und Förderkonditionen der einzelnen Finanzierungsinstrumente finden sie im Ausschreibungsleitfaden sowie in den Leitfäden der jeweiligen Finanzierungsinstrumente (siehe Downloadcenter der FFG).

Förderberatung

Abwicklungsstelle FFG
Dr. Andreas Geisler
Tel.: +43 05 / 7755-5060

Diese Seite teilen ...

zum Anfang