Foto: Bio Verpackungen

Critical Materials Strategy

Viele nachhaltige Technologien sind von der Verfügbarkeit von bestimmten Schlüsselmaterialien abhängig. Diese Studie untersucht die Rolle von Seltenen Erden und anderen Materialien, die für neue Technologien z.B. für innovative Energieträger essentiell sind.

Methodik

Aufbauend auf den Ergebnissen von drei Workshops, wurden die Schlüsselkomponenten für nachhaltige Energietechnologien identifiziert.

  • Permanentmagnete
  • Advanced Batteries
  • Dünnschicht-Halbleiter
  • Leuchtstoffe

Im zweiten Schritt wurde untersucht, aus welchen Materialien diese Komponenten bestehen. Es wurden 14 Materialien, darunter neun Seltene Erden identifiziert, die in weiterer Folge anhand deren Vorkommen und Nachfrage näher betrachtet wurden. Anhand von Rohstoffprogrammen und Rohstoffstrategien der USA sowie anderen Big Playern am Rohstoffmarkt, wurde auf die zukünftige Nachfrage und Gewinnung dieser Materialien geschlossen. Insgesamt wurden drei Einflussfaktoren für deren zukünftige Nachfrage definiert:

  • Zukünftiger Einsatz von nachhaltigen Energietechnologien
  • Zukünftiger Marktanteil der einzelnen nachhaltigen Energietechnologien
  • Materialintensität von nachhaltigen Energietechnologien in Bezug auf deren Schlüsselmaterialien

Aufgrund von Variationen dieser Faktoren wurden vier Szenarien für die Entwicklung der Nachfrage erstellt. Auf der Angebotsseite wurden neben chinesischen auch sonstige weltweit verteilte Lagerstätten betrachtet und deren kurz- und langfristiges Rohstoffangebot berücksichtigt.

Durch Vergleich von Rohstoffangebot und -nachfrage jedes Elements konnten in der kurz- und langfristigen Betrachtung die kritischen Materialen identifiziert werden.

Ergebnis

Anhand der gewonnen Informationen konnten Empfehlungen für politische AkteurInnen entwickelt werden.

  • Verringerung der Materialintensität von nachhaltigen Energietechnologien
  • Kostensenkung und Verbesserung der Umweltwirkung der Materialien entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Definition von Forschungszielen für bessere Effizienz bei Abbau, Weiterverarbeitung und Recycling der einzelnen Schlüsselmaterialien
  • Zusammenarbeit mit anderen Stakeholdern für aussagekräftige Daten Unterstützung von Vorhaben zur Gewinnung von Kritischen Rohstoffen in den USA
  • Finanzielle Unterstützung für die inländische Produktion und Verarbeitung
  • Anhäufung von Lagerbeständen Kritischer Rohstoffe
  • Aufbau einer Infrastruktur für ein effizientes Recycling
  • Verbesserung der Ausbildung um Expertise aufzubauen
  • Zusammenarbeit mit Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen um Innovationen zu forcieren
  • Internationale Zusammenarbeit für mehr Transparenz auf den Märkten
  • Verstärkte Zusammenarbeit mit China um die globale Nachfrage zu decken

Download

Diese Seite teilen ...

zum Anfang