Foto: Harzimprägnierung

Workshop: ECODESIGN radikal

22. Okt 2008
Hotel Paradies, Straßganger Straße 380b
8054 Graz, AT

Innovation durch öko-intelligente Produkte

Veranstalter

TU Wien, ECODESIGN

Inhaltsbeschreibung

Die Workshopreihe ECODESIGN radikal wird im Auftrag des Lebensministeriums (BMLFUW) durchgeführt. Die bundesweite Veranstaltungsreihe unterstützt Unternehmen bei der umweltgerechten Gestaltung von Produkten. Anhand von gelungenen ökointelligenten Produktbeispielen wird gezeigt, wie nachhaltige Produktentwicklung in der unternehmerischen Praxis umgesetzt werden kann.

Zentrale Fragestellungen

  • Wie kann ich die Umweltauswirkungen eines Produktes ermitteln?
  • Wie kann man daraus Verbesserungsmaßnahmen ableiten?
  • Welche Stakeholderanforderungen sind dadurch betroffen?
  • Wie können Verbesserungsmaßnahmen umgesetzt und kommuniziert werden?

Zielgruppe

ProduktmanagerInnen, EntwicklerInnen, KonstrukteurInnen und Umweltbeauftragte sowie Marketing- oder Einkaufsabteilungen von Unternehmen.

Inhalte

  • Einführung in das Thema umweltgerechte Produktgestaltung/ECODESIGN an Hand von Produktbeispielen
  • Vorstellen der Methodik ECODESIGN Toolbox zur Entwicklung von ökointelligenten Produkten (gefördert von BMVIT und FFG)
  • Firmenpräsentation
  • Gemeinsame Ermittlung von Produktverbesserungspotentialen:
    • Umweltanalyse eines Produktes
    • Ableiten von Strategien zur Produktverbesserung
    • Entwickeln konkreter Verbesserungsideen

Programm

Vortragsteil

  • 09:30 Kennenlernen der TeilnehmerInnen bei Kaffee, Kuchen und Obst
  • 10:00 Begrüßung
    Robert Slameczka, NORIS Feuerschutzgeräte GmbH,  Vorstand von respACT - austrian business council for sustainable development
    A.o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Wimmer, Technische Universität Wien
  • 10:10 Vorstellung der Firma NORIS Feuerschutzgeräte GmbH
    Robert Slameczka, NORIS Feuerschutzgeräte GmbH
  • 10:50 Einführung zum Thema Ecodesign A.o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Wimmer, Technische Universität Wien
  • 11:30Die ECODESIGN Toolbox mit Anwendungsbeispielen
    DI Maria Huber, Technische Universität Wien
  • 12:00 Mittagspause

Praktischer Teil

  • 13:00 Löschvorführung
    Moderation: Robert Slameczka, NORIS Feuerschutzgeräte GmbH
  • 14:00 Ermittlung des Ecodesign Verbesserungspotentials eines Beispielproduktes
    Moderation: DI Maria Huber, Technische Universität Wien
    Inhalte:
    • Produktanalyse: Erstellen eines Umweltprofils
    • Strategieentwicklung: Finden von Ecodesign Verbesserungen
    • Produktentwicklung: Nennen konstruktiver Maßnahmen
  • 16:00 Pause
  • 16:30 Expertenaustausch zu Fragen der betrieblichen Umsetzung von Ecodesign in den jeweiligen Branchen/Betrieben
    Moderation: A.o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Wimmer,
    Technische Universität Wien

Downloads

Teilnehmer-Information

Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte bis spätestens 16.10.08:

Alice Westreicher
NORIS Feuerschutzgeräte GmbH
Tel. +43 (316) 71 18 21 - 28
Fax +43 (316) 71 80 20
E-Mail: a.westreicher@noris.co.at

Kontaktadresse

Alice Westreicher
NORIS Feuerschutzgeräte GmbH
Baumkircherstraße 2, 8020 Graz
Tel. +43 (316) 71 18 21 - 28
Fax +43 (316) 71 80 20
E-Mail: a.westreicher@noris.co.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang