Foto: Frontansicht, S-House

Österreichische FTI-Strategie zum Thema Bioökonomie - Online-Konsultation

Bioökonomie wird als wichtiges Element zur Lösung komplexer und vernetzter Herausforderungen und zur Erreichung wirtschaftlichen Wachstums gesehen. Auf Basis dieser Online-Konsultation wird unter Mitwirkung von ExpertInnen eine Bioökonomie-FTI-Teilstrategie entwickelt.

Inhalt

Auch in Österreich wird in Bioökonomie große Hoffnung gesetzt – dennoch gibt es bisher keine bundesweite Strategie. Im FTI-Bereich sind zahlreiche Aktivitäten im Gange, die sich mit Aspekten der Bioökonomie befassen, doch gibt es kein umfassendes Bioökonomie-FTI-Programm.

Aus diesem Grund hat die FTI-AG2 (Klimawandel und Ressourcenknappheit) – eine interministerielle Arbeitsgruppe aus Vertretern/-innen von BKA, BMWFW, BMVIT und BMLFUW – in Zusammenarbeit mit BIOS Science Austria und der ÖGUT einen Bericht verfasst, der einen Überblick über den Status Quo bioökonomie-relevanter FTI-Aktivitäten bietet und relevante Forschungsfelder definiert. Der Bericht dient als Grundlage für die Ausarbeitung einer Bioökonomie-FTI-Teilstrategie, die mithilfe von Online-Konsultation, flankiert von internationaler Expertise und Workshops, erfolgen wird. Die Bioökonomie-FTI-Teilstrategie wird sich an FTI-Akteure/Akteurinnen richten und soll einen Beitrag zur Bioökonomie-Entwicklung in Österreich leisten.

VertreterInnennnen aus Wissenschaft, Forschung, Technologie und Innovation sind eingeladen, sich im Zuge der Online-Konsultation in die Ausarbeitung der Bioökonomie-FTI-Teilstrategie einzubringen.

Die Konsultation läuft vom 8. Juni  bis 7. Juli 2015 und wird mit Hilfe von www.discuto.io umgesetzt.

Wir laden Sie im Namen der FTI-AG2 herzlich ein, an dieser Experten/-innen-Konsultation mitzuwirken.

Zudem laden wir Sie ein, fachlich relevante Personen aus Ihrem Umfeld anzuregen, an der Konsultation mitzuwirken.

Zur Online-Konsultation

Um teilzunehmen, müssen Sie sich zuerst registrieren. Bitte wählen Sie einen Usernamen, der aus Ihrem Nachnamen und Ihrer Organisation besteht (z.B. Name_Organisation). Dieser Username wird im Falle, dass Sie etwas kommentieren, für die anderen Teilnehmer/-innen der Konsultation ersichtlich sein.

Auf der Plattform selbst finden Sie eine kurze Bedienungsanleitung.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang