PV Marketing

Entwicklung von Qualitätsinstrumenten wie Gütesiegel und Unterlagen für die Ausbildung.

Kurzbeschreibung

Projektstatus

abgeschlossen

Kurzbeschreibung

Dieses Projekt hat die Kernpunkte für eine solide Marktentwicklung vorbereitet. Sowohl die Gütesicherung der Anlagen durch das Photovoltaik-Gütesiegel, wie auch die Qualifizierung der Fachkräfte durch das Konzept für die Photovoltaik Ausbildung werden das positive Image der Photovoltaik noch verstärken und langfristig zufriedene Kunden schaffen. Die Maßnahmen unterstützen in vollem Umfang auch das Programm "Intelligente Energie für Europa", mit dem sich die Staatengemeinschaft weltweit auch einen wirtschaftlichen Vorsprung in neuen Technologien schafft.

Das Ausbildungsprogramm des Projektes "PV-Marketing" schließt alle Bereiche der Herstellungskette von der Idee bis zur fertigen Photovoltaik-Anlage ein. Deshalb wurde die Ausbildung in die Bereiche Architektur, Planung, Energieberatung und Anlagenerrichtung unterteilt. Alle Beteiligten sollen die für die Marktreife der Photovoltaik unerlässliche Ausbildung erleben, damit sich alle Gruppen zur Forderung nach Qualität in der Photovoltaik bekennen können.

Vorrangiges Ziel des Projektes "PV-Marketing" ist es, dass sich Photovoltaik durch die Qualität der Komponenten, die Qualität der Systeme, die Umweltfreundlichkeit und die hohe Qualifizierung der Fachfirmen auszeichnet. Die erforderlichen Hilfsmittel wurden im Projekt geschaffen und werden durch die Ausbildung wirksam verbreitet.

Projektbeteiligte

Anprechpartner (Kontaktadresse)

DI (FH) Gernot Becker
Bundesverband Photovoltaik Österreich
A-1030 Wien, Faradaygasse 3
Tel: +43 (0) 676-7059070
Fax: +43 (0) 050550 - 6390
E-Mail: Gernot.becker@atb-becker.com
Internet: Photovoltaic Austria

Projekt- bzw. Kooperationspartner

ÖFPZ Arsenal GmbH (Werkvertragspartner)

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang