7. Internationale Energiewirtschaftstagung an der TU Wien

16. - 18. Februar 2011
Technische Universität Wien
Karlsplatz 3, A-1040 Wien

Energie, Wirtschaft und technologischer Fortschritt in Zeiten hoher Energiepreise

Veranstalter

  • Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe an der TU Wien
  • Austrian Association for Energy Economics und dem Forschungszentrum Energie und Umwelt der TU Wien

Inhaltsbeschreibung

Die Liberalisierung der Energiemärkte zu neuen Herausforderungen in Bereichen wie Netzausbau, Smart Grids, Regulierung/Unbundling und Steigerung verbraucherseitiger Effizienzen geführt. Und über allem 'schwebt" die Vorstellung, marktwirtschaftliche Strukturen könnten all diese Probleme lösen. Hierbei entsteht allerdings vielfach der Eindruck, dass die eigentliche - ökologische, gesellschaftliche, technische - Problemlösung in den Hintergrund tritt und die Schaffung von 'Märkten um des Marktes Willen" die Diskussion beherrscht. Dazu stellen sich zumindest zwei zentrale Fragen:

  • Sind die rein marktorientierten Strategien erfolgversprechend, um aktuelle energiewirtschaftliche Probleme zu lösen?
  • Sind die ökonomischen Werte tatsächlich die einzigen, an denen wir unsere Zukunftsperspektiven messen wollen?

Downloads

Teilnehmer-Information

Kontaktadresse

Organisatorische Fragen

Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe an der TU Wien
Christine Frey
Tel.: +43 (1) 58801-37303
Fax +43 (1) 58801-37397
E-Mail: frey@eeg.tuwien.ac.at
Web: eeg.tuwien.ac.at

Inhaltliche Fragen

E-Mail: iewt2011@eeg.tuwien.ac.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang