KWK-Workshop für die Industrie

7. Sep 2005 - 8. Sep 2005
Henkel KGaA, Henkelstraße 67
40191 Düsseldorf, DE

Neue Chancen für die Stromerzeugung in der Industrie mittels hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung.

Inhaltsbeschreibung

In den ersten Jahren der Liberalisierung des Strommarktes wurden die damit verbundenen Chancen für die Eigenerzeugung von Strom in der Industrie durch die drastisch gesunkenen Strompreise verstellt. Industrielle Eigenerzeugung lohnte sich häufig nicht mehr, viele bestehende Anlagen wurden stillgelegt, der Neubau von Anlagen annähernd auf Null zurückgefahren.

Das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz von 2002 stoppte die Stilllegung von KWK-Anlagen und gab Anreize für Modernisierungen (insbesondere im kommunalen Bereich) und für den Neubau kleiner KWK-Anlagen. Das neue Energiewirtschaftsgesetz verbessert die Situation der industriellen Eigenerzeugung weiter. Vor allem aber die seit ca. zwei Jahren deutlich angestiegenen Strompreise mit weiterer Tendenz nach oben machen die industrielle Eigenerzeugung zunehmend wieder interessant.

Downloads

PDF Dokument
216K
KWK-Workshop für die Industrie, 7./8. September 2005, Düsseldorf

Teilnehmer-Information

Tagungsbeitrag: 440 Euro, für B.KWK-Mitglieder 390 Euro. Es wir bis zum 01.08.2005 ein Frühbucherrabatt von 10 % eingeräumt.

Kontaktadresse

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V.
Alt-Tegel 16
13507 Berlin
Tel.: +49 (0) 30/43 60 79 10
Fax: +49 (0) 30/43 60 79 11
E-Mail: info@bkwk.de

Diese Seite teilen ...

zum Anfang