Foto: Frontansicht des Einfamilien-Passivhauses in Pettenbach

Website zum Förderprogramm "Smart Energy Demo - FIT for SET" gestartet

Zeitgleich mit dem Start der ersten Ausschreibung "Smart Energy Demo - FIT for SET" geht die dazugehörige Programmwebsite mit aktuellen Informationen online.

Inhalt

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten, 2050 werden es aktuellen Prognosen zufolge 70 Prozent sein. Die zunehmende Urbanisierung wirft auch in Österreich Probleme und Chancen auf, ein zentrales Thema wird eine ökologisch sinnvolle und sichere Energieversorgung sein.

Die daraus abgeleitete Vision des Klima- und Energiefonds für das Programm "Smart Energy Demo - FIT for SET" ist die erstmalige Umsetzung einer "Smart City" oder einer "Smart Urban Region". Also eines Stadtteils, einer urbanen Region in Österreich, die durch den Einsatz intelligenter, grüner Technologien zu einer "Zero Emission City" oder "Urban Region" wird und in der Nachhaltigkeit gelebt wird.

Denn die Zeit ist reif, innovative Teilprojekte zu einem umfassenden Gesamtkonzept zusammen zu führen und breit aufgestellte Konsortien zu schaffen, die die Trägerschaft übernehmen. Konsortien, die alle Stakeholder integrieren, die für die Systemänderung notwendig sind und Lösungen finden, die Technologien, Soziologie, Architektur und Raumplanung integrieren.

Der Klima- und Energiefonds startete daher im Zuge der Info-Veranstaltung "Smart Energy Day" am 15.12.2010 das zweistufige Förderprogramm "Smart Energy Demo - FIT for SET". Mit ihm wird der Prozess zur Umsetzung europaweit sichtbarer und international anschlussfähiger Demonstrationsvorhaben im Themenbereich "Smart Energy" in Österreich initiiert und unterstützt.

Alle Informationen zum Förderprogramm sind auf der Website "Smart Cities" verfügbar.

Ausschreibungsleitfaden

Diese Seite teilen ...

zum Anfang