Foto: Frontansicht des Einfamilien-Passivhauses in Pettenbach

Beratungstag für Einreicher von Demonstrationsprojekten zum Schwerpunkt "Energiesysteme, Netze und Verbraucher"

Im Rahmen der 3. Ausschreibung des Energieforschungs- und Technologieentwicklungsprogramms NEUE ENERGIEN 2020 wird vom Klima- und Energiefonds und dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) ein thematischer Schwerpunkt im Bereich "Energiesysteme, Netze und Verbraucher" gesetzt. Hierzu findet am 31.08.2009 ein Beratungstag speziell für EinreicherInnen von Demonstrationsprojekten oder Modellregionen statt.

Inhalt

Die AntragstellerInnen sind besonders dazu aufgerufen in diesem Themenfeld Projekte einzureichen, die einen Beitrag zur Realisierung von Smart-Grid Modellregionen leisten.

Es ist zu erwarten, dass einzelne entstehende Gesamtvorhaben - insbesondere solche, die sich die Realisierung von Demonstrationsprojekten oder Modellregionen zum Ziel setzen - eine gewisse Größe und Komplexität aufweisen. Diese müssen in konkrete Entwicklungs- und Umsetzungsphasen sowie realisierbare Einzelprojekte heruntergebrochen werden. Speziell für Projekte dieser Art bieten wir einen gesonderten Einreicher- Beratungstag an.

Ziel des Beratungstages ist es, AntragstellerInnen dabei zu unterstützen

  • jene Projekte, die einen Beitrag zu ein und derselben Modellregion leisten optimal - insbesondere auch im Hinblick auf die zu wählenden Projektarten - abstimmen zu können,.
  • komplexere, in sich geschlossene Forschungsvorhaben, die in Wechselwirkung mit mehreren Modellregionen- Initiativen stehen gut darstellen und abgestimmt einreichen zu können.

Wir möchten Sie daher herzlich einladen, am 31.08.2009 gemeinsam mit Ihren ProjektpartnerInnen ein intensives Beratungsgespräch wahr zu nehmen. Auf Seiten der Beratung werden VertreterInnen des Klima- und Energiefonds, des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und der Kommunalkredit Public Consulting (KPC) anwesend sein, um Sie gemeinsam bei der Antragstellung zu unterstützen.

Je nach Umfang des zu diskutierenden Vorhabens steht eine Beratungszeit von ein bis zwei Stunden zur Verfügung. Damit die Zeit für die Beratung optimal genützt werden kann, bitten wir das Gesamtvorhaben und die zur Einreichung vorgesehenen Teilprojekte im Rahmen einer kurzen Präsentation (10 bis max. 20 min), sowie mittels Kurzbeschreibung (Skizze) und grafischer Darstellung der einzelnen Projektteile aufzubereiten.

Veranstaltungsdaten

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang