Biodiesel

Netzwerk Algen 2017

3. April 2017
Joanneum Research, Leonhardstraße 59, 8010 Graz

Vorgestellt werden interessante Anwendungsbereiche und Nutzungsmöglichkeiten von Algen sowie aktuelle Forschungsprojekte.

Veranstalter

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Abteilung Energie- und Umwelttechnologien in Kooperation mit Joanneum Research

Inhaltsbeschreibung

Algen – Rohstoff für vielfältigste Anwendungen

Als Möglichkeit zur Biomasseproduktion rückten Algen bei Fragestellungen rund um die Entwicklung von zukünftig nachhaltigen Wirtschaftssystemen immer stärker in den wissenschaftlichen Fokus.

In den letzten Jahren gab es daher zahlreiche Forschungsaktivitäten, welche die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsbereiche von Algen aufzeigten. Inzwischen wurden erste praktische Umsetzungen zur Kultivierung und Verarbeitung von Algen, sowie Produkte und Nutzungskonzepte realisiert.

Auch beim kommenden Netzwerk Algen werden dahingehend interessante Anwendungsbereiche und Nutzungsmöglichkeiten vorgestellt. Es werden aktuelle Forschungsprojekte und Ergebnisse präsentiert, die sich u. a. mitfolgenden Themen befassen:

  • Algen-Wertstoffen,
  • Flächennutzung,
  • Winterkultivierung und
  • Nachhaltigkeit

Darüber hinaus wird auf die Rolle von Algen in der Bioökonomie eingegangen und deren Einsatzmöglichkeiten zur Abwasserreinigung und Rohstoffrückgewinnung diskutiert. Es wird zudem ein Österreichisches Algenprodukt aus dem Lebensmittelbereich vorgestellt und Anforderungen an Algenbiomasse aus der Sicht von weiterverarbeitenden Unternehmen und Industrien besprochen.

Im letzten Programmteil werden Referenten aus Deutschland und der Schweiz einen Überblick über die Aktivitäten und Schwerpunkte in diesen beiden Ländern geben. Ziel ist es, sich längerfristig verstärkt mit den D-A-CH-Ländern zu vernetzen.

Programm

Das Veranstaltungsprogramm folgt in Kürze.

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund einer beschränkt möglichen TeilnehmerInnenzahl, bitten wir um Anmeldung bis 31. März 2017.

Zur Online-Anmeldung

Diese Seite teilen ...

zum Anfang